Mitarbeiter- und Kundenentwicklung

Newpark Drilling Fluids bemüht sich, durch Bereitstellung von Mitarbeiterschulungen und umfassende berufliche Entwicklung Dienstleistungen auf dem neuesten Stand der Technik zu bieten. Neben unserem Kernkursplan bieten wir Schulungen nach Bedarf, um die Anforderungen unserer Kundenbasis zu erfüllen.

Mit über 200 Jahren zusammengefasster Erfahrung im Labor und in der Praxis werden unsere Schulungsleiter wegen ihrer praktischen Erfahrung bei der Behandlung aller Aspekte der Bohrspültechnologie ausgewählt. Das Management bei Newpark Drilling Fluids weiß, dass die Qualität unserer technischen und Außendienstmitarbeiter für den Ruf des Unternehmens für ausgezeichneten Service unerlässlich ist.


QHSE-Kompetenz

Hse-Kompetenz beinhaltet Ausbildung/Zertifizierungen, Erfahrung in der Arbeitssicherheit und Nachweis der Kenntnis von Arbeitssicherheitspraktiken. Die Hse-Koordinatoren von Newpark beurteilen die Hse-Kompetenz durch Teilnahme an Schulungssitzungen mit Prüfungen und Leistungsbeobachtungen vor Ort. Sicherheitsschulungen sind für alle Nicht-Büro- und Labormitarbeiter obligatorisch, wobei sichergestellt wird, dass alle von Iso vorgeschriebenen Schulungen erfolgen.


Technische Kompetenz

Newpark führt Schulungen für neue Außendienstingenieure sowie Fortgeschrittenen-Schulungen für erfahrene Außendienstingenieure und Projektmanager durch. Unsere technische Zertifizierung für Fluid-Services, ein intensiver neunwöchiger Kurs, vermittelt Mitarbeitern die Grundlagen von Bohrspülungen und damit verbundener Anwendungen. Der Kursplan bietet Newpark-Mitarbeitern eine breite Palette an Themen, von Chemie bis zu fortschrittlichen Formulierungen wasserbasierter, ölbasierter und synthetikbasierter Bohrspülsysteme. Die Schulungsteilnehmer verbringen einen Teil ihrer Zeit im Newpark Technology Center und erhalten dort Erfahrung mithilfe von Api-Test- und Analyseverfahren für verschiedene Spülsysteme. Sie erhalten praktische Erfahrung darin, wie sie Api-Tests durchführen, Testergebnisse analysieren und Fehler beheben sowie Probleme korrigieren, die bei den Testverfahren identifiziert wurden. Die Schulungsteilnehmer werden in verschiedenen Laborgeräten unterwiesen, z. B. dem Ppt (Permeability Plugging Tester), Dynamischer Filtration, Hpht-Filtration, Refraktometer und dem Wasseraktivitätsmessgerät. Vor Abschluss des zweiwöchigen Kurses wird dieser Unterricht von der Theorie und dem Schulungsraum in die praktische Anwendung in einer Bohrumgebung unter realen Bedingungen umgesetzt. Nach Abschluss des Kurses erhalten Außendienstmitarbeiter weitere Praxisschulung und neu eingestellte Mitarbeiter werden als fachkundig betrachtet.


Advanced Mud School

Die Intermediate and Advanced Mud Schools behandeln eine Vielzahl von Themen, die Ingenieuren helfen sollen, ihre vorhandenen Kenntnisse zu verfeinern, neue Kenntnisse zu entwickeln und sich in technologischen Fortschritten und neuen Testverfahren zu schulen. Einige der behandelten Themen sind: Tank für Bohrflüssigkeit, Bohrlochkontrolle, Spülungsverlust/Spannungskäfig, Neue Testverfahren, Neue Technologie, Hohe Temperatur, Gefahrenmaterial, Hydraulische Analyse, Vorhersage des Porendrucks, Tiefseearbeiten, Formationsschäden, Feststoffkontrolle, Schmierfähigkeit, Loganalyse und Bohrlochstabilität.


Project Coordinator School

Die Project Coordinator School, die aus einem intensiven, vierwöchigen Unterrichtsblock besteht, soll Technikern von Newpark Drilling Fluid helfen, effektive und innovative Projektkoordinatoren zu werden. Sie stellt Loganalyse und Loginterpretation vor, um die Vorhersage von Porendruck und Rissgradienten zu ermöglichen. Ein wichtiger Schwerpunkt liegt auf hydraulischer Analyse und Optimierung. Spezielle Bohrspültestverfahren werden im Technology Center unter Verwendung von Analysegeräten wie Gcms (Gaschromatographie-Massenspektrometrie), Ftir (Fourier-Transformations-Infrarot Spektroskopie), Psa (Partikelgröße-Analysegerät), Röntgenbeugung und Ionenchromatographie behandelt. Detaillierte Anleitung zur Verwendung jedes Geräts und dazu, was aus dem jeweiligen Test extrahiert werden kann, erhöht das Werkzeugarsenal unserer Projektkoordinatoren beim Finden und Beheben der Bohrspülprobleme ihrer Kunden.

Die Kenntnis der Konzepte und die Verwendung des Pakets proprietärer Computersoftware von Newpark Drilling Fluids beseitigen Probleme, bevor sie entstehen, wenn Bohrspülprogramme für die Projektausführung geplant werden. Die Schulung in diesen Softwaretools ist ein Hauptschwerpunkt des Kursplans für die Project Coordinator School. Nach Abschluss dieses Kurses haben Techniker von Newpark Drilling Fluids das Grundwissen, um effektiv und kostengünstig als Projektkoordinator tätig zu sein.


Grundlagen Der Bohrspültechnologie

Newpark bietet einen einwöchigen Kurs in den Grundlagen der Bohrspültechnologie. Dieser Kurs liefert einen kurzen Überblick über die grundlegenden Prinzipien von Bohrspülungen, wissenschaftliche Konzepte und Spülsysteme. Der Kurs ermöglicht es dem Teilnehmer, die verschiedenen Eigenschaften, Fähigkeiten und Einschränkungen zu erkunden, die mit diesen Systemen verbunden sind, und gleichzeitig praktische Erfahrung in Bezug auf Bohrspültests in einer Laborumgebung zu erhalten. Die behandelnden Themen umfassen: Arten von Bohrspülsystemen, Tonchemie, Salze, Filtration, Füllmittel, Korrosion, Polymere, Bohrlochstabilität und Verunreinigung. Dieser Kurs ist ideal für Personen in der Bohrindustrie, die eine bessere Kenntnis über Bohrspülungen und darüber erhalten möchten, wie diese im heutigen Markt eingesetzt werden. Er kann auch individuell angepasst werden, um Kenntnisse über die Anwendung der Bohrspültechnologie in der Praxis zu vermitteln, für mehr Kenntnis unter Außendienstmitarbeitern zu sorgen und den Bohrvorgang effizienter zu machen.